Freitag, 4. Januar 2019

Kaiser Wilhelms Aschenbecher

KaiserWilhelm II. war ein starker Raucher. Er rauchte auf Manövern, hoch zu Ross und selbst bei der Jagd. Aus diesem Grunde hat er unter jedem (!) Fenster in seinem Jagdschloss Letzlingen einen ausziehbaren Aschenbecher einbauen lassen (s.Fotos oben). Sehr kurios! Bei den zahlreichen
Jagdschloss Letzlingen
Renovierungen des Schlosses hat wohl das zuständige Denkmalsamt ganze Arbeit geleistet und die Aschenbecher erhalten, die jetzt zwar keinen Nutzen mehr bringen, da im gesamten Schloss Rauchverbot herrscht, aber eine schöne Erinnerung an den rauchenden Kaiser sind. Ich hatte persönlich die große Ehre, mich davon zu überzeugen. Doch der Kaiserlichen Majestät  widerfuhr, wie auch vielen bürgerlichen Rauchern, dass er an den Folgen seines übermäßigen Tabakkonsum an Lungenembolie starb.

Fotos und Zeichnung:
© Lo Graf von Blickensdorf